, Corinne Holzmann

Abenteuerliche Vereinsreise

Am vergangenen Wochenende ist eine motivierte TVG-Truppe anlässlich der Vereinsreise 2022 der Aktivriege in Richtung Sattel gefahren.

In Sattel angekommen, brachte die Drehgondelbahn die Gruppe auf den 1566m hohen Erlebnisberg. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit. Denn die sonst so schöne Aussicht blieb vom dichtem Nebel verwehrt. Doch dies brachte die Stimmung nicht zu Fall.

Der Tag wurde mit Wandern, Plaudern, und «Cheli» trinken verbracht. Auch die bekannte Hängebrücke stand auf dem Plan. Diese lies einige Herzen schneller schlagen und beschwor ein mulmiges Gefühl. Natürlich überquerten alle die Brücke ohne Zwischenfälle, jedoch mit wackligen Knien. Nach einer kurzen Instruktion, ging es mit einer rasanten und abenteuerlichen Trotti-Tour direkt ins Tal und so endete das Nachmittagsprogramm.

Der Abend startete mit einem Apéro in der Lutzhütte. Gestärkt mit einem feinem Nachtessen im Dorf Sattel, genossen die Aktivriegler die urchige Atmosphäre am bekannten Sattlerfest. Gute Stimmung war garantiert!

Nach einer kurzen Nacht, rettete der Kaffee den Morgen. In zwei Gruppen erforschten wir am Sonntagvormittag das Höllloch im Muotathal.  Mit vielen interessanten Fakten führten zwei Instruktoren durch das über 208 km grosse Höhlensystem. Als Abschluss verwöhnte uns das Restaurant Hölloch mit einem köstlichen Rahmschnitzel.

Abenteuerliche Momente, gute Gespräche und lustige Erlebnisse bleiben von der Vereinsreise 2022 in Erinnerung.