, Ulrich Marlis

Wahl neuer Vereinstrainer und zwei neue Ehrenmitglieder geehrt

An der 15. GV des Turnvereines führte Seppi Meier souverän durch seine erste Generalversammlung als Präsident. Die Wahl des neuen Vereinstrainers war sicher ein Höhepunkt der Versammlung. Zudem konnte der Kassier einen überaus erfreulichen Abschluss präsentieren und es wurden diverse Personen für Ihre ehrenamtlichen Arbeiten sowie sportlichen Erfolge geehrt.

Am 31. Oktober fand mit einer neuen Rekordbeteiligung von 237 Personen und 221 Stimmberechtigten die 15. Generalversammlung des Turnvereins statt. Nach dem feinen Nachtessen eröffnete der Präsident Seppi Meier die Versammlung. In seinem Jahresbericht blickte er auf das vergangene Vereinsjahr zurück.

Die letzte GV war für ihn ein gelungener Start ins neue Vereinsjahr und somit sein Erstes als Präsident. Er dankte seiner Vorgängerin Yvonne und den Vorstandsgspänli für die Hilfe bei der Einführung. In seiner neuen Aufgabe hat er viel Neues gelernt und durfte mit allen zusammen die Corona-Herausforderungen meistern. Rechtzeitig auf die Fashing Party Night wurden die Bestimmungen gelockert und dank dem Mut des OKs konnten zwei grossartige Abende durchgeführt werden. Auch beim Gym-Day wurde der TVG von Besuchern überrannt. Ein Jahreshöhepunkt waren sicher auch die Turnfeste, mussten doch die jüngsten Aktivmitglieder zwei Jahre auf ihr erstes Turnfest warten. Mit 150 Personen am Sportfest und 90 am Oberländischen Turnfest war der Verein stark vertreten. Zum Schluss dankte er noch einmal allen für die super Arbeit und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Neben 22 Austritten durfte der Turnverein 15 Neumitglieder und 20 Mitturner begrüssen. Es ist erfreulich, wie der Verein trotz den letzten zwei schwierigen Jahren dennoch wächst und vor allem auch die Mitglieder aus den Nachwuchsabteilungen in die Aktivriegen übertreten.

Die Vereinsrechnung, präsentiert von Kassier Pius Husmann, schloss ebenfalls sehr erfreulich ab. Vor allem für die Anlässe hatte man im letzten Jahr noch sehr vorsichtig budgetiert, da noch unklar war, ob und wie sie durchgeführt werden können. Dank dem, dass sowohl die Fashing Party Night als auch der Gym Day durchgeführt werden konnten und diese auf einen riesen Andrang stiessen, spiegelte sich das auch in den Einnahmen wider. Auch ist eine grosse Solidarität bei der Grosswanger Bevölkerung, Ehrenmitgliedern, Vereinen etc. festzustellen, die in den letzten zwei, drei Jahren grosszügige Spenden und Gönnerbeiträge an den Turnverein bezahlten. Zudem wurde auf der Aufwandseite gut auf die Kosten geachtet.

Dank der guten Abschlüsse in den vergangenen Jahren können die Mitgliederbeiträge weiterhin gleich gehalten werden. Zudem darf sich nächstes Jahr jedes Mitglied wieder mit einer neuen Vereinsbekleidung eindecken, an die der Verein ebenfalls einen grosszügigen Beitrag leistet. So wurden die Mitgliederbeiträge wie auch das Budget für das neue Vereinsjahr von der Versammlung angenommen.

Kurz vor der Pause kam es dann zu einem der Höhepunkt der Versammlung: der neue Vereinstrainer wurde präsentiert. Bereits auf den Tischsets wurden die Mitglieder mit Bildern glustig gemacht und nun durfte das Trainer-OK ihre Auswahl aus vier verschiedenen Trainern präsentieren und erläutern. Nach einer kurzen Pause und reichlich Diskussionen wurde dann der neuen Trainer in zwei Durchgängen bestimmt. Ab Frühling 2023 wird man den TVG in marine/rot an den Anlässen antreffen.

Nebst diversen Ehrungen für sportliche Erfolge, Dank an die OKs, Trainer und viele mehr kam es auch zu Ersatzwahlen in den Vorständen und bei den Leitern. In den Zentralvorstand wurden neu Mirjam Hebeisen als Abteilungspräsidentin Korbball, Martina Huber als Abteilungspräsidentin Turnen und Corinne Holzmann als Koordinatorin gewählt.

Gegen Ende der Versammlung stieg die Spannung als wieder die Ernennung der neuen Ehrenmitglieder bevorstand. Mit witzigen Präsentationen und nennenswerten Anekdoten wurden die vorgeschlagenen Personen der Versammlung vorgestellt. Stürmischer Applaus ertönte und Karin & Andreas Odermatt wurden in die Gilde der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Um 23.30 Uhr konnte der Präsident die Generalversammlung schliessen und zum gemütlichen Teil in der traditionellen Fünfliber-Bar überleiten.