, Unternährer Petra

Gelungenes Sportfest in Wünnewil

Am Samstag, 15. Juni reiste das Ü32 und das Unihockey des TV Grosswangen ans Sportfest ins freiburgische Wünnewil. Im Teamwettkampf 30+ sicherten sich die Grosswanger die Gold- und Bronzemedaille. Die «Mixed-Teams» gewannen im Unihockey den Verbandsmeistertitel und sicherten sich zugleich den dritten Rang.

Bereits am frühen Morgen machten sich die Grosswanger auf den Weg nach Wünnewil. Trotz eines regnerischen Starts am Samstagmorgen konnten die Teilnehmenden ihre sportlichen Leistungen mehrheitlich abrufen.

Zwei Ü32-Teams auf dem Podest

Pünktlich um 9.45 Uhr startete das erste von insgesamt fünf Grosswanger Teams im Teamwettkampf 30+. Der Teamwettkampf, bestehend aus den vier Disziplinen Tchoukball, Passen-Werfen-Laufen, Korbrundlauf und Hindernislauf, verlangte von allen Teilnehmenden viel Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Während drei Teams ihre Trainingsleistungen nicht ganz abrufen konnten, gelang den anderen beiden Teams in allen vier Disziplinen einen starken Wettkampf. Mit einer Gesamtpunktzahl von 39.34 sicherte sich das erste Team souverän den ersten Rang. Auch das zweite Team durfte mit dem dritten Platz verdient die Bronzemedaille entgegennehmen. Das Hauptziel der Truppe, einen verletzungsfreien Wettkampf mit viel Spass zu absolvieren, wurde auf jeden Fall erreicht.

Mixed-Team wird Verbandsmeister

Mit zwei vereinsinternen Duellen starteten die Mixed- und Herren-Teams in das Unihockeyturnier vom Sportfest 2024 in Wünnewil. Die Herrenmannschaften konnten für einmal nicht vorne mitspielen und reihten sich neben dem Podest ein. Das Herren 3 auf dem vierten Platz war die beste Grosswanger Mannschaft vor dem Herren 1 auf dem 5. und dem Herren 2 auf dem 7. Rang. Den beiden Mixed-Teams lief es besser und es fehlte nicht viel für einen reinen Grosswanger-Final. Am Schluss konnten das grosse und kleine Final und somit Gold und Bronze gewonnen werden. Zudem krönte sich die Siegermannschaft als Verbandsmeister der Sport Union.

Nach einem erfolgreichen Wettkampftag wurden die tollen Leistungen und besonders der Verbandsmeistertitel gebührend gefeiert an der Turnerparty.